Logo

Aktuelle Stellenausschreibungen

Referent (w/m/d) Recht, CSR und Infrastruktur

Referent (w/m/d) Recht, CSR und Infrastruktur

Schiene 4.0 ebnet den Weg in eine neue Ära der Mobilität, weil sie Klimaschutz, Reiseerlebnis und Wirtschaft verbindet. Der Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) e.V. vertritt die Interessen von über 210 Unternehmen, von weltweit führenden Systemhäusern ebenso wie von spezialisierten mittelständischen "hidden champions" und Start-ups. Der VDB versteht sich dabei als Ratgeber der Politik und Administration.

Eine Gesellschaft ohne fossile Emissionen setzt effiziente Mobilität und starke Klimaindustrien voraus. Mehr Lebensqualität gerade in Mega-Cities weltweit braucht bessere Mobilitätslösungen. Die Mitglieder des VDB verschieben die Grenzen des Möglichen.

Unsere Mission: Mobilität. Neu. Erfinden.

Innovative Lösungen "Made in Germany" sorgen weltweit für exzellente Mobilität, die dem Klimaschutz und den Menschen zu Gute kommt. Der VDB unterstützt dies auch mit internationalen Delegationsreisen, Markterschließungsprogrammen und Auslandsmesseauftritten. Um den wachsenden politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen für die faszinierende Zukunftsaufgabe Green Mobility gerecht zu werden, stärken wir unsere rechtspolitische Arbeit.

Wir suchen einen Referenten (w/m/d) „Recht, CSR und Infrastruktur“ ab sofort zur Verstärkung unseres Teams.
 

Ihre Aufgaben

  • Mitgestaltung politischer Prozesse im Interesse unserer Mitglieder, Monitoring und Analyse klima-, vergabe-, verkehrs- und wirtschaftspolitischer Gesetzesvorhaben sowie adressatengerechtes Aufarbeiten von Positionen (Mitgliederkommunikation)
  • In Abstimmung mit den Mitgliedsunternehmen und der Geschäftsführung eigenverantwortliche Weiterentwicklung des Bereichs Recht, CSR und Infrastruktur.
  • Intensive eigene Netzwerkpflege (Politik, Betreiber, Verbände, Wissenschaft)
  • Erarbeitung, Abstimmung und Koordinierung politischer Stellungnahmen, Positionspapiere und innovativer Konzepte für klimaschonende Mobilität
  • Verantwortlichkeit für den VDB Arbeitskreis Recht, Weiterentwicklung der VDBPositionen zu Unternehmensethik, CSR und Lieferkettensorgfalt sowie des VDB Code of Conduct, Konzeption juristischer Werkstattgespräche u.a. zu Compliance.
  • Verantwortlichkeit für die VDB Fachgruppe Infrastruktur, Entwicklung von VDBEmpfehlungen zum Investitionshochlauf, zur Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren, zu vergabe- und baurechtlichen Fragen, BIM, zur Elektrifizierung (E-Mobility) und zu europarechtlichen Optionen für klimagerechte Vergabe (MEAT), VDB-Vertretung u.a. in der Zukunftsinitiative Bahnbau (ZIB)
  • Verantwortlichkeit für die VDB Fachgruppe Service, neue Entwicklung insbes. des rechtlichen Rahmens für Datenplattformen, Schnittstellen und Predictive Maintenance
  • Vertretung rechtspolitischer Positionen des VDB gegenüber Bundes- und Landespolitik, Stakeholdern bei Betreibern, Administration, Bundesnetzagentur, Öffentlichkeit etc. sowie Institutionen in Berlin und in Brüssel sowie in Gremien der UNIFE
  • Unterstützende Vorbereitung von Spitzen- und Hintergrundgesprächen und der VDBMitgliederversammlung
  • Leitung von Projekten im Rahmen der Weltleitmesse für Future Mobility InnoTrans in Berlin
     

Ihr Profil 

  • Exzellent abgeschlossenes Studium, bevorzugt Rechtswissenschaft/Zweites Juristisches Staatsexamen, Wirtschafts-, Verwaltungs-, Politikwissenschaften o.ä.
  • Eine Leidenschaft für Politik und die Mitgestaltung politischer Prozesse
  • Wünschenswert erste berufliche Erfahrungen
  • Fähigkeit zu analytischem, ganzheitlichem Denken, sehr hohe Leistungsorientierung, ausgeprägte Flexibilität und Sozialkompetenz
  • Sicheres Formulierungsvermögen, ausgeprägte Auffassungsgabe, politisches Fingerspitzengefühl und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte präzise zu formulieren
  • Sehr hohes Interesse am direkten Umgang mit Unternehmen, Politik, Öffentlichkeit und eine ausgeprägte Dienstleistungsmentalität
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Eigenverantwortung, Organisationsvermögen und ergebnisorientiertem Arbeiten, Interesse, eigene Themengebiet verantwortlich weiterzuentwickeln
  • Routinierter Umgang mit dem MS-Office Paket
     

Ihr Arbeitsumfeld

  • Herausfordernde, hochinteressante und abwechslungsreiche Aufgaben in Berlin-Mitte an der Schnittstelle von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.
  • Professionelles, interdisziplinären Team mit flachen Hierarchien, kurzen Entscheidungswegen und viel Freiraum für Eigeninitiative und kreative Ideen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.
     

Ihre Bewerbung

  • Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Frau Helgard Keller (Tel. +49 30 20 62 89 - 55) und Frau Stefanie Schmieder (Tel: +49 30 20 62 89 - 11) gerne zur Verfügung.
  • Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte an Frau Schmieder richten: Schmieder@bahnindustrie.info.

 


Praktikum (m/w/d) mit der Möglichkeit zur Erstellung einer Abschlussarbeit beim Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) e.V. in Berlin

kontinuierlich

Der Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) e.V. führt die Hersteller sämtlicher Produkte für den Bahnbetrieb unter seinem Dach zusammen. Dazu gehören die Hersteller von Fahrzeugen, Leit- und Sicherungstechnik, Infrastruktur sowie die mit ihnen verbundenen Zulieferer und Dienstleister.

Der VDB organisiert den fachlichen Austausch der Mitglieder und bündelt die Interessen der Branche. Für die Zukunft immer wichtiger und schon in der Vergangenheit sehr erfolgreich war und ist die Interessenvertretung gegenüber Politik, Kunden, Presse und anderen Verbänden – national wie international.

Weiterhin engagiert sich der VDB für ein faires und kooperatives Geschäftsverhältnis zwischen den Systemhäusern und der Zulieferindustrie. Dies alles macht den Verband und die gesamte Bahnindustrie stark. Ein Bündnis für eine vielversprechende Zukunft.

Aufgaben

  • Erarbeitung von Konzeptions-, Positions- und Hintergrundpapieren zu aktuellen politischen, wirtschaftlichen und technischen Fragestellungen der Bahnbranche, Mitarbeit an der Erstellung von Fachvorträgen,
  • Laufende Unterstützung der Geschäftsführung sowie der zuständigen Leiter,
  • Organisation von Fachforen,
  • Ggf. Anfertigung einer Master- oder Bachelorarbeit zu einem Thema der Bahnindustrie.

Qualifikationen

  • Großes Interesse an wirtschaftlichen, politischen und technischen Fragestellungen der Bahnindustrie,
  • Studium im Bereich MINT-Fächer, Maschinenbau, Elektrotechnik, Verkehrswesen, Wirtschaftsingenieurwesen oder im Bereich BWL, VWL, Politik-, Verwaltungs- oder Rechtswissenschaften,
  • Ausgeprägte analytische, konzeptionelle und ergebnisorientierte Arbeitsweise,
  • Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit,
  • Sehr gute Englischkenntnisse.

Unsere Leistungen

  • Wie bieten einen spannenden Einblick in die Arbeit eines führenden Industrieverbandes, z.B. durch Teilnahme an Arbeitskreis- und Fachgruppensitzungen der Mitgliedsunternehmen,
  • Praxisnahe Aufgaben und konkrete, auch eigenverantwortliche Projekte,
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege,
  • Selbstständiges Arbeiten,
  • Eine angemessene Vergütung.

Als Dauer für ein solches Praktikum sehen wir 3 - 6 Monate vor.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungssunterlagen mit Angabe des möglichen Eintrittstermins per E-Mail an Frau Rahms (rahms@bahnindustrie.info).

Bei Fragen können Sie sich gern an Frau Rahms, Tel.: +49(0)30 - 2062 89-70 wenden.

 


Der Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) ist Partner der
Karriereplattform SchienenJobs (www.schienenjobs.de),
der größten Jobbörse für Schienenberufe.

 

Kennwort vergessen?