Logo
Themen Karriere in der Bahnindustrie

Bahnindustrie Next Generation

Die Zukunft der Mobilität beginnt mit Ihnen!

Menschen sicher verbinden, Klima weitsichtig schützen, Wirtschaft nachhaltig stärken, Mobilität neu denken – die nächste Generation in der Bahnindustrie gestaltet die Clean Mobility der Zukunft. Bei aller Vielfalt der Karrierechancen eint die Bahnindustrie ein und dieselbe Mission – Beruf: Klimaschützer (m/w/d).

Veröffentlicht am

Um die Zukunft der Mobilität aufs Gleis zu bringen, sucht die Bahnindustrie in Deutschland qualifizierte, engagierte und kreative Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für die Professionalität und Leidenschaft zusammengehören. Die Individualität mit eingespieltem Teamplay verbinden. Die verlässlich und präzise sind, wenn es drauf ankommt. Die Visionäre und Macher sind. Die ihre Berufung zum Beruf machen möchten. Kurz: Wir suchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Mobilität genauso begeistert wie uns.

Die Architekten von Schiene 4.0 arbeiten in der Produktion, in der Montage an den Gleisen, in Forschung und Entwicklung, IT, Softwareentwicklung, Service, Vertrieb, Logistik oder Strategie. Ob Hochgeschwindigkeitszüge, autonome Metros, vernetzte Bahnhöfe oder alternative Antriebe. Digitalisierung und emissionsfreie Elektromobilität wie innovative Wasserstoff-, Batterie- und Hybridtechnologien müssen kontinuierlich weiterentwickelt werden. Künstliche Intelligenz, Cybersecurity und Sensorik klingen nach Silicon Valley? Oder eben nach Schiene 4.0: Digitale Schieneninnovationen schaffen völlig neue High-Tech Berufe. 

VDB-Nachwuchspreis "Clean Mobility Award 2022"

Zum dritten Mal hat der VDB seinen Nachwuchspreis "Clean Mobility Award" an drei junge Akademiker:innen verliehen, deren innovative wissenschaftliche Arbeit einen herausragenden Beitrag zu mehr Klimaschutz und mehr Qualität in der Schienenmobilität 4.0 leistet.

VDB-Präsident Andre Rodenbeck, Bundesverkehrminister Dr. Volker Wissing und EU-Kommissarin für Verkehr, Adina Vălean, überreichten den "Clean Mobility Award 2022" auf dem VDB-InnoTrans Vorabendempfang. Die Preisträger:innen wurden für den gesamten Zeitraum der Weltleitmesse InnoTrans 2022 eingeladen und ihre Arbeiten in führenden Fachzeitschriften einem breiten Fachpublikum vorgestellt.

Der VDB gratuliert herzlich:

  • EVA MARIA ZIMMERMANN, TU Berlin, mit ihrer Masterarbeit „Entwicklung von Szenarien zur langfristigen Rolle von alternativen Antrieben im deutschen Schienennetz“
  • JUN SHAN YANG, TU Berlin, mit ihrer Masterarbeit „Machbarkeitsstudie und Entwurf für eine Systemauslegung für einen Latentwärmespeicher für batterieelektrische Schienenfahrzeuge“
  • STEFAN SUTTER, FH Aachen, mit seiner Bachelorarbeit „Konzept einer automatischen Bremsprobe für den Güterwagen 4.0“

Impressionen von der InnoTrans finden Sie hier.

VDB-InnoTrans Studentag 2022

Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus? Entscheidet mit! - Unter diesem Aufruf lud der VDB deutschlandweit Studierende auf die InnoTrans 2022 ein, um in einem geführten Rundgang zu VDB-Mitgliedsunternehmen die diversen Berufsbilder und vielfältigen Anwendungsfelder der Bahnindustrie erlebbar zu machen. Es nahmen 35 Studentinnen und Studenten der Universitäten TU Berlin, TU Dresden, TH Brandenburg, FH Aachen und TH Wildau teil.

Fotogalerie

Sektor-Plattform für eine starke Schiene –
Nachwuchskräfte, Auf- und Quereinsteiger aufgepasst!

Schiene und Bahnbaubranche sind der Treiber für klimafreundliche Mobilität der Zukunft

Die Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen (BVMB), der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB), die Deutsche Bahn (DB), der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB), der Verband Beratender Ingenieure (VBI) und der Verband der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) haben eine sektorübergreifende und gemeinsam finanzierte Online-Plattform aufgebaut, um die Bahnbau-Branche bei potenziellen Kandidaten und Interessenten im Markt zu platzieren und Informationen – insbesondere zur Gewinnung von Nachwuchskräften – zur Verfügung zu stellen.

Hier geht es zur Online-Plattform ► www.1stieg.de

Anwendungen und Funktionalitäten:

  • Informationen über die Bahnbauindustrie
    Beschreibung der Branche, Ziele & Vision, Beteiligte (Bahn, Bund, Länder, Verbände) und deren Zusammenspiel
  • Informationen zu Berufen
    Berufsbeschreibungen, Zukunft der Berufe (sich verändernde Berufsbilder), Rahmenbedingungen, Verlinkungen zu Stellenbörsen & Ansprechpartnern
  • Informationen zu Entwicklungswegen
    Einstieg in die Bahnbauindustrie, mögliche Entwicklungswege
  • Informationen zu Aus- und Weiterbildungsangeboten
    Ausbildungszentren der Unternehmen in Deutschland und Europa, Transparenz über freie Aus- und Weiterbildungskapazitäten, um diese unternehmensübergreifend effizient zu nutzen

Berufsbilder: Hidden Heroes der Bahnindustrie

Blick hinter die Kulissen einer systemrelevanten Industrie

In der Krise ist der Schienensektor das Rückgrat einer stabilen Grundversorgung und Daseinsvorsorge. Die gesellschaftliche Relevanz verlässlicher Mobilität wird deutlicher denn je. Insbesondere über die Schiene werden während der Krise mit wenig Personal Fahrgäste, wichtige Rohstoffe, Lebensmittel und auch medizinische Erzeugnisse zuverlässig befördert. Die Werke der Bahnindustrie liefen und laufen, unter strengen Gesundheitsvorkehrungen, unermüdlich weiter, sorgen für sicheren Zugverkehr, stabile Wartung und verlässliche Ersatzteilproduktion.

Doch wer sind die Alltagshelden, die durch die Pandemie hindurch für einen reibungslosen Schienenverkehr sorgen? Wir zeigen die Hidden Heroes der Bahnindustrie.

Die Geschichten unserer Hidden Heroes finden Sie hier.

Bahn frei für Ihre Karriere

Aktulle Stellenausschreibungen aus der Branche finden Sie hier, auf SchienenJobs, der größten Jobbörse für Schienenberufe.

Ihre Ansprechpartnerin im VDB

 

Silvana Vogel

Marketing und Projektmanagement

Telefon

+49 (0)30 - 206289-30

Fax

+49 (0)30 - 206289-50

E-Mail

vogel@bahnindustrie.info

Aufgabenbereich

Marketing
Projektmanagement
InnoTrans und Messeorganisation
Veranstaltungen
Nachwuchsförderung Bahnindustrie

Kennwort vergessen?