Logo
Pressemitteilungen VDB-Präsidium

Michael Fohrer neuer VDB-Präsident. Fohrer tritt Nachfolge des langjährigen VDB-Präsidenten Volker Schenk an.

Im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung des Verbandes der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) am 29. November in Augsburg, legte VDB-Präsident Volker Schenk nach vier Jahren sein Amt nieder. Nachfolger wird Michael Fohrer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Bombardier Transportation GmbH und bisheriger VDB-Vizepräsident Fahrzeuge.

Veröffentlicht am

Augsburg – Im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung des Verbandes der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) am 29. November in Augsburg, legte VDB-Präsident Volker Schenk auf der Mitgliederversammlung nach vier Jahren sein Amt nieder. „Dieses Jahr war ein Jahr im Zeichen der klimafreundlichen, zukunftsgerichteten Mobilität. Und wir stehen erste am Anfang. Wir sind die Zukunft in Fragen Klima.“ verkündete Schenk.

Für die Bahnindustrie solle es laut Schenk vor allem in eine Richtung gehen: Nach vorn. „Dafür habe ich mich die vergangenen vier Jahre aus Überzeugung eingesetzt. Dafür arbeiten wir hier alle zusammen. Ich glaube, das ist unsere Passion. Und das ist auch unsere Mission.“ so Schenk in seiner Abschiedsrede.

Das VDB-Präsidium sowie die VDB-Geschäftsführung danken Schenk für vier Jahre als oberster Diplomat und kraftvoller Anwalt der Bahnindustrie in Deutschland.

Neuer VDB-Präsident wird Michael Fohrer, Vorsitzender der Geschäftsführung und Präsident der Regionen Zentral- und Osteuropa und Israel bei Bombardier Transportation sowie bisheriger VDB-Vizepräsident Fahrzeuge.

„Klimawandel und Verkehrswende sind die vorherrschenden Themen weltweit. Die Bahnindustrie in Deutschland wird in diesen spannenden Zeiten ihren Beitrag leisten und neue Technologien für die Digitalisierung der Schiene entwickeln und kann damit eine Vorreiterrolle für mehr nachhaltigen Verkehr in Deutschland übernehmen.“ so Michael Fohrer.

Michael Fohrer ist seit 2008 bei Bombardier Transportation und wurde. im Dezember 2016 zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Bombardier Transportation GmbH ernannt. Zusätzlich zu dieser Rolle wurde er im Dezember 2017 zum Präsident der Regionen Zentral- und Osteuropa und Israel berufen. Bevor er sich Bombardier anschloss, arbeitete Michael Fohrer für die Otis Elevator Company. Er hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft von der Universität Pforzheim und hat zudem das Senior Executive Program an der Darden University erfolgreich absolviert.

Neuer VDB-Vizepräsident Fahrzeuge und Digitalisierung wird Siemens Mobility Infrastructure CEO André Rodenbeck.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden
Kennwort vergessen?