Logo
News

Veröffentlichung der VDB-Schrift 001: Bedienberechtigte für selbstfahrende, gleisfahrbare Geräte (BsG)

Veröffentlicht am

Die VDB-Schrift 001 steht am Ende eines mittlerweile 3 ½ Jahre währenden Prozesses. Dieser nahm seinen Anfang mit der Allgemeinverfügung „Gleisfahrbare Leitern“ des Eisenbahn-Bundesamtes vom 03.02.2017 und der Aktualisierung der TRBS 2121 Teil 2 im Dezember 2018, welche den Einsatz Gleisfahrbarer Leitern stark beschränkten.

Die Oberleitungsfirmen haben daraufhin ein Investitionsprogramm aufgestellt, um auf alternative Geräte umzusteigen. Dabei handelt es sich um selbstfahrende, gleisfahrbare Geräte mit maschinellem Antrieb, die nach dem bisher geltenden Regelwerk im Baugleis jedoch nur durch einen Triebfahrzeugführer bewegt werden durften.

Dieses Erfordernis war eindeutig unverhältnismäßig, da die neuen selbstfahrenden, gleisfahrbaren Geräte sowohl von der Geschwindigkeit als auch vom Gefahrenpotenzial her nicht mit Rangierlokomotiven oder ICEs vergleichbar sind, für die der Triebfahrzeugführerschein erforderlich ist. Außerdem hätte das Erfordernis des Triebfahrzeugführerscheins einen hohen Zeit- und Kostenaufwand durch die Ausbildung zahlreicher Mitarbeiter erfordert und damit effizientes Arbeit auf der Baustelle behindert.

In Kooperation mit der DB Netz AG und der DB Bahnbaugruppe haben unsere Mitgliedsunternehmen daraufhin eine Bedienberechtigung für selbstfahrende, gleisfahrbare Geräte (BsG) erarbeitet, um eine realitätsnahe, praktikable und verhältnismäßige Lösung zu entwickeln.

Das Eisenbahn-Bundesamt hat die VDB-Schrift 001 positiv bewertet und die DB Netz AG hat mit einer Technischen Mitteilung ebenfalls grünes Licht gegeben.

Die VDB-Schrift 001 ist ab sofort unter dem Link www.dvvmedia-shop.de/detail/index/sArticle/899 erwerbbar.

Wir danken an dieser Stelle noch einmal herzlichen allen, die an der Entstehung der VDB-Schrift 001 mitgewirkt haben.

 

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden
Kennwort vergessen?