Logo
Pressemitteilungen Personalia

Dr. Martin Lange zum neuen Präsidenten der Bahnindustrie gewählt

Veröffentlicht am

Die neun Präsidiumsmitglieder des Verbandes der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) e.V. haben heute in Berlin einstimmig Dr. Martin Lange zu ihrem neuen Präsidenten ernannt. Der Vorstand Transport der ALSTOM Deutschland AG tritt turnusgemäß die Nachfolge von Michael Clausecker an, der sein Amt übergibt und Bombardier Transportation im Präsidium des VDB weiter vertreten wird.

Dr. Lange dankt dem Präsidium für die Wahl und das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Seinem Vorgänger, Michael Clausecker, zollt er großen Respekt und Dank für seine Verdienste um die Bahnindustrie in Deutschland: „Sie haben das zentrale Thema der Zulassung von Bahntechnik fortgeführt und zur zentralen Aufgabe ihrer Präsidentschaft gemacht – und zwar mit Erfolg: Der gesamte Eisenbahnsektor profitiert heute von einer effizienten Übergangsregelung. Auf dem Weg der Gesetzgebung befindet sich eine grundlegende Reform des Zulassungswesens für Bahntechnik, die deutliche Erleichterungen für den Eisenbahnsektor bringt. Für diese Fortschritte haben Sie sich maßgeblich und erfolgreich eingesetzt.“  

Der neue VDB-Präsident kündigte nach seiner Wahl an, die Zulassung von Bahntechnik weiter mit höchster Priorität verfolgen zu wollen: „Die Deutsche Bahn und der Verband der Bahnindustrie in Deutschland sind sich mit dem Bundesverkehrsministerium einig, dass der angestoßene Gesetzgebungsprozess weiter zügig umgesetzt werden muss.“ Darüber hinaus will er sich für eine Verbesserung weiterer wirtschaftlicher Rahmenbedingungen der Branche einsetzen, zum Beispiel für eine rasche Beendigung der kontraproduktiven Regulierung von Service-Werkstätten der Bahnindustrie. Dr. Lange ist seit dem 27. Januar 2011 für ALSTOM Deutschland Mitglied im Präsidium des VDB. 

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden
Kennwort vergessen?